Anonyme Zeichner 2018 Aufruf zur Teilnahme


*INTERNATIONALER AUFRUF ZUM EINSENDEN VON ZEICHNUNGEN

Einsendeschluss: 11. Mai 2018 (Poststempel,Versandtag)

Download  Teilnahmebedingungen & Einsendeformular

Ausstellung: 14. Juli – 19. September 2018, Galerie im Körnerpark, Berlin


KONZEPT: Im Rahmen des Projekts ANONYME ZEICHNER 2018 werden rund 500 Zeichnungen von 500 internationalen Zeichner_innen gezeigt. Die Arbeiten werden anonym, ohne Nennung der Künstlernamen ausgestellt. Die Auswahl der Arbeiten für die Ausstellung erfolgt ebenfalls anonym.

Der Ausstellung geht ein fur alle offener, internationaler Aufruf zum Einsenden von Zeichnungen voraus. Es gibt darin keine inhaltlichen Vorgaben, nur eine formale Regel: Ausgestellt werden ausschließlich Arbeiten bis zu einem Format von maximal A3. Biografie, Alter oder Geschlecht und der Teilnehmer_innen werden nicht erfragt und spielen beider Auswahl keine Rolle, die Teilnahme ist kostenlos.

Alle Zeichnungen werden während der Ausstellungszeit zu einem Einheitspreis von jeweils 200 Euro zum Verkauf angeboten. Die Anonymität der Zeichner_innen kann nur durch einen Verkauf aufgehoben werden: Verkaufte Zeichnungen werden direkt von der Ausstellungswand genommen und der Name des jeweiligen Kunstlers bzw. der Künstlerin wird an die entstehende Leerstelle auf die Wand geschrieben. Der festgesetzte Einheitspreis versteht sich nicht als realer Marktpreis, sondern fungiert als konzeptueller Platzhalter für jede auf dem Kunstmarkt erdenkliche Verkaufssumme.

Wie verändert sich das eigene Urteil wenn man nichts uber die Namen und die Herkunft der Künstler_innen weiß? Wie entwickelt man selbst eine Definition von Wert wenn die Preise einheitlichsind? Was ist eine gute Zeichnung?

ANONYME ZEICHNER ist Konzeptkunst und Ausstellungsprojekt in einem: Die Arbeiten der beteiligten Künstler_innen werden Teil einer großen Installation in der es keine Hierarchien gibt. Durch die Abwesenheit von Namen und Lebensläufen sowie den einheitlichen Verkaufspreis entsteht neuer Freiraum für ein unbefangenes Betrachten, Beurteilen und auch Kaufen von Kunst.

ANONYME ZEICHNER ist sowohl ist eine Hommage an die Vielfältigkeit des Mediums Zeichnung, als auch ein kollektives Gesamtkunstwerk innerhalb dessen die üblichen Regeln des Kunstmarkts ausgehebelt und ad absurdum geführt werden.

Idee und Realisierung: Anke Becker


TEILNAHME:

Bitte schicken Sie:
• das ausgefüllte EINSENDEFORMULAR

• EINE UNGERAHMTE ZEICHNUNG AUF PAPIER, auf der Rückseite versehen mit ihrem leserlichen Namen, Herkunftsort und Herkunftsland sowie Ihrer Signatur Format: Maximal A3 (29,7 x 42 cm) oder kleiner.

• einen ausreichend frankierten, an Sie selbst adressierten RÜCKUMSCHLAG

oder (nur für Einsendungen aus dem Ausland) überweisen sie 15 Euro fur Porto und Verpackung der Rücksendung auf dieses Konto. Verwendungszweck: Anonyme 2018
Kontoname: blütenweiss, IBAN: DE33 1005 0000 6603 096 950, BIC: BELADEBEXXX

oder per paypal auf das mit dieser E-mail verknüpfte Konto:info@anonyme-zeichner.de

per Post an:
ANONYME ZEICHNER
Postfach 652125
13316 Berlin


• Bitte schicken Sie Ihre Einsendung nur an oben genannte Postfachadresse, nicht an den Ausstellungsort.

• Die persönliche Abgabe und/oder Abholung der Zeichnung ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

• Bitte schicken Sie uns keine Drucke oder digitale Zeichnungen. Auch keine Zeichnungen auf Transparentpapier oder schwerem Karton, keine dreidimensionalen Objekte, keine Zeichnungen mit Passepartout oder in Rollen verpackte Arbeiten. Danke!

• Einsendungen ohne Rückumschlag bzw. die auf unser Konto überwiesenen Porto- und Verpackungskosten können nicht zurückgesendet werden.

• Sendungen aus dem Ausland für die wegen einer Wertangabe Zoll zu entrichten ist, können nicht angenommen werden. Bitte vermerken Sie deshalb auf Zollerklärungen: „Printed Matter - Documents – No Merchandise“ und geben als Wert 0,00 Euro an.

• Alle Arbeiten werden von uns sorgfältig und mit größtem Respekt behandelt, aber wir haften nicht für eventuelle Beschädigungen von Sendungen die auf dem Postweg entstehen können.

Einsendeschluss : 11. Mai 2018 (Poststempel des Versandtages)


Über das ERGEBNIS DER AUSWAHL benachrichtigen wir Sie per Email bis Mitte Juni. Bitte haben Sie Verständnis dafur, daß wir wegen der großen Menge an Einsendungen und des damit verbundenen hohen Arbeitsaufwandes keine separaten Eingangsbestätigungen versenden können.

VERKAUF VON ZEICHNUNGEN: Alle ausgestellten Arbeiten werden zu einem symbolischen Einheitspreis von jeweils 200 Euro vor Ort sowie Online zum Verkauf angeboten. Die Künstler_innen erhalten pro verkaufter Arbeit 120 Euro. Die restlichen 80 Euro gehen an das Projekt und werden zur Finanzierung des Aufrufs und der darauf folgenden Ausstellungenverwendet. Die Kunstler_innen erhalten die Kontaktdaten der Käufer_innen und umgekehrt. Im Falle eines Verkaufs werden die Künstler_innen umgehend informiert, der Verkaufserlös wird gegen eine entsprechende Rechnung uberwiesen. Falls Sie 15 € für Verpackung und Rücksendung Ihrer Zeichnung überwiesen haben, verrechnen wir diesen Betrag.

ONLINE-VERKAUF: Alle in der Ausstellung gezeigten Zeichnungen werden ab dem 16. Juli auch online auf dieser Website zum Verkauf angeboten. Sobald eine Zeichnung online gekauft wird, wird sie auch in der Ausstellung abgehängt und der Name und Herkunftsort der Urheber an die entstehende Leerstelle an die Ausstellungswand geschrieben. Die Konditionen für den Onlineverkauf sind dieselben wie in der Ausstellung.

RÜCKSENDUNG DER ARBEITEN: Alle unverkauften Zeichnungen werden bis Ende Oktober 2018 an die Künstler_innen zuruckgesendet oder auf Wunsch als Schenkung archiviert. Arbeiten die nicht für die Ausstellungen ausgewählt wurden, senden wir bis Ende Juli 2018 zurück.

SCHENKUNGEN AN DAS ARCHIV ANONYMER ZEICHNUNGEN: Parallel zu den vergangenen Ausstellungen ist das Archiv Anonymer Zeichnungen entstanden: Es besteht inzwischen aus über 1000 Arbeiten. Die Zeichnungen im Archiv sind Schenkungen der teilnehmenden Künstler_innen die damit das Projekt unterstützen. Archivierte Arbeiten stehen online zum Verkauf und können ausserdem für Wanderausstellungen im In- und Ausland verwendet werden. Der Erlös aus Archiv-Verkäufen kommt zu 100% dem Projekt zugute. Alle im Archiv vertretenen Künstler_innen werden über entsprechende Verkäufe informiert und erhalten
den Kontakt zu den Käufern bzw. den Käuferinnen. Auf dem Einsendeformular gibt es die Option "Schenkung an das Archiv“. Wenn diese Option angekreuzt ist, werden nach den Ausstellungen nicht verkaufte Zeichnungen Teil unseres Archivs. Bitte beachten Sie: In das Archiv werden ausschließlich Zeichnungen aufgenommen, die auch für die regulären Ausstellungen ausgewählt wurden.

BILDRECHTE/DATENSCHUTZ: Die Teilnehmer_innen sind damit einverstanden, dass Abbildungen Ihrer Arbeiten ohne Namensnennung zu Werbezwecken im Zusammenhang mit der Ausstellung verwendet werden (Pressebilder, Postkarten, Social Media) Die persönlichen Daten der Teilnehmer_innen werden von uns vertraulich behandelt und auf keinen Fall an Dritte weiter gegeben. Wir verwenden Sie ausschließlich intern, zum Beispiel um die Künstler_innen kontaktieren, Käufern weitere Informationen geben zu können (Websites + Künstler_innenkontakt) und die Zeichnungen im Rücksendeprozess und im Archiv zuordnen zu können.

ES GIBT NOCH FRAGEN? Schen Sie einmal hier: http://www.anonyme-zeichner.de/aufruf-zur-teilnahme/haeufige-fragen/

IMMER NOCH FRAGEN? Dann schicken Sie uns eine Email an: info@anonyme-zeichner.de